Einführung 5-Elemente-Shampoos

Vorsicht Chemie!

Die synthetischen Chemikalien in kommerziellen Shampoos haben eine Reihe von negativen Effekten. Sie verursachen trockenes, brüchiges und beschädigtes Haar, bringen den natürlichen pH-Wert aus dem Gleichgewicht, hinterlassen einen Belag auf dem Haar und können die Öffnungen der Haarfollikel auf der Kopfhaut verstopfen, was zu Haarausfall und Haarverdünnung führen kann. Menschen mit sensibler Haut reagieren häufig auf die chemischen Inhaltsstoffe mit Schuppen und Juckreiz.

Entgiftungen & Wie du dich vorbereiten kannst

Wenn du auf natürliche Produkte umsteigst, kann es sein, dass deine Haare eine Entgiftungsphase durchmachen.

Folgendes wird während dieser Zeit passieren: Deine Kopfhaut ist daran gewöhnt, dass Produkte sämtlichen Talg entfernen. Darauf reagieren die Talgdrüsen entweder mit einer Über- oder Unterproduktion von Talg, was die Haare und Kopfhaut entweder zu fettig oder zu trocken macht. Doch nach einer bestimmten Zeitspanne, welche für jede Person unterschiedlich lang ist, lernt die Kopfhaut ihre Talgproduktion zu regulieren. Außerdem entfernen unsere Shampoos sämtliche Beläge, wachsähnliche Reste von Styling-Produkten, alte Chemikalien und Giftstoffe von der Kopfhaut und den Haaren. Wenn sich diese Schicht löst, versuchen sich die Chemikalien an irgendwas festzuhalten, in diesem Fall deine Haare. Dadurch wird das Haar filzig, matt und klebrig. Wenn der Entgiftungsprozess vorbei ist, wird dein Haar gesünder, strahlender und leichter zu handhaben sein sowie wieder in einen natürlichen Zustand zurückkehren.

Routine für die Haar- und Kopfhautwäsche

Deine Haar- und Kopfhautwäsche sollte mindestens drei verschiedene Shampoos beinhalten, die regelmäßig gewechselt werden. Es ist wichtig, diese Shampoos zu rotieren, denn wenn du nur eins benutzt, gewöhnen sich deine Kopfhaut und Haare an dieses und entwickeln gegenüber den heilenden Eigenschaften dieses Shampoos eine Resistenz und Immunität. Das bedeutet, dass sie auf die nährenden und pflegenden Inhaltsstoffe des Shampoos nicht mehr eingehen können. Das Rotieren jedoch versichert eine gründliche Reinigung und Ernährung jedes Mal, wenn du deine Haare wäschst.

Jedes unserer Shampoos hat seine eigenen heilenden Eigenschaften. Wir haben fünf Shampoos, die jeweils ein Element, welches die Essenz jedes lebenden Wesens ausmacht, repräsentiert. Diese Elemente sind Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther. Earth Essence entgiftet. Sea Essence reinigt und belebt. Apple Cider Vinegar steigert die Blutzufuhr und gleicht den pH Wert aus. Pine Shale nährt, beruhigt und heilt. Heavenly Essence energetisiert und pflegt. Wir empfehlen alle fünf Shampoos zu rotieren, so dass du von den speziellen Eigenschaften jedes Einzelnen profitierst.

Wie oft solltest du deine Haare waschen? Das hat ganz und gar mit persönlicher Vorliebe und dem Lebensstil zu tun. Höre auf deine Haare. Manche Menschen verspüren ein tägliches Bedürfnis, während andere nur einmal in der Woche waschen.

Warum sollte ich zwei Mal shampoonieren?

Zunächst erscheint die Empfehlung der Shampooindustrie, die Haare zwei Mal zu waschen, als Trick, um mehr Shampoo zu verkaufen. Doch wir möchten den Wert dieses Rats hervorheben.

Eine perfekte Haar- und Kopfhautwäsche besteht aus zwei Runden. Die erste Runde reinigt Haare und Kopfhaut von Schmutz, Staub und abgestorbenen Hautpartikeln, die bei nur einer Runde gleich wieder in die Haare, Kopfhaut und Follikelöffnungen hineinmassiert würden. Dieser blockierende Belag könnte neues Haarwachstum aufhalten, die Talgdrüsenfunktion kompromittieren und die natürlichen Haarphasen durcheinander bringen.

In der zweiten Runde stimuliert die Massage deiner sauberen Kopfhaut die Blutzufuhr, was nicht nur die Follikel weitet, sondern auch die Blutgefäße dazu verleitet, jede einzelne Wurzel, Haarzwiebel und Follikel zu nähren und die Talgdrüsen zu aktivieren. Dadurch wird die optimale Verbreitung deiner eigenen natürlichen Fette über die gesamte Kopfhaut und Haare in Gang gesetzt.

Ein natürlicher Ölfilm gehört zur Erhaltung einer gesunden Kopfhaut und gesundem Haar. Er schützt die äußere Schicht des Haarschafts und beugt dem Austrocknen vor.